Teltec verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis zu bieten. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen auf Ihrem Rechner gespeichert. Wenn Sie auf der Seite surfen, stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu. Zustimmen & Schließen
Fenster schließen [x]

Das Angebot dieser Internetpräsenz richtet sich ausschließlich an volljährige, gewerbliche Kunden, Selbständige und Freiberufler. Das Angebot ist freibleibend. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle Preise zzgl. der gesetzlich gültigen MwSt..

ArtNr.: 12259079

Sony BPU-4500

Select
4K/IP basierende Band Prozessor Einheit
Fenster schließen [x]

UVP: € 30.000,00

Brutto: € 32.454,87
zzgl. Versandkosten
mtl. ab € 579,00
individuell berechnen
auf Anfrage
   

Sony BPU-4500 - 4K/HD-Basisband-Prozessoreinheit für IP-Netzwerk

Die BPU-4500 ist eine standardmäßig mit IP-Schnittstellen ausgestattete Basisband-Prozessoreinheit, die zusammen mit dem Server PWS-4500 4K/HD XAVC Live-Produktionen über IP für 4K/HD ermöglicht.

 

Hauptmerkmale - Sony BPU-4500

  • Eine erweiterte Basisband-Prozessoreinheit mit IP-Schnittstellen
  • Routet 4K-Signale von den Kameras HDC-4300, PMW-F55 mit CA-4000 oder F65 mit SKC-4065
  • Standardmäßige 4K-Glasfaserübertragung über bis zu 2.000 m, Verlängerung bis zu 5.000 m möglich
  • High Frame Rate-Signalverarbeitung bis maximal 4K 100/120p, HD 400/480p (optionale Software: SZC-4002)
  • HD-Ausschnitte (optionale Software: SZC-2001)
  • Funktioniert auch ohne die CCU HDCU-2000/2500

Vorraussichtlich erhältlich im Januar 2016 !

Bitte beachten: Preis ist tentativ!

 

Über die BPU-4500 können zusammen mit 4K/HD-Kameras wie der HDC-4300 oder PMW-F55 mit CA-4000 4K-Signale geroutet werden. IP-Netzwerkverbindungen sowie die Langstreckenübertragung mit Standard-SMPTE-Glasfaserkabeln oder Monomode-Glasfaserlösungen werden ebenfalls unterstützt.

Die BPU-4500 erzeugt 4K- und HD-Signale in einer Farbmatrix passend zum aktuellen Sony-HD-Kamerasystem. Mit den Kamerabasisstationen HDCU-2000/2500 kann das System auf dieselbe Weise betrieben werden wie mit dem aktuellen HDC-Kamerasystem, einschließlich Genlock, Return-Video-Signal, Tally, Intercom und Sony RCPs/MSUs. Das bedeutet für Kunden einen zukunftssicheren Migrationspfad.

Eine erweiterte Basisband-Prozessoreinheit mit IP-Schnittstellen
Die BPU-4500 verfügt standardmäßig über IP-Schnittstellen (drei Ausgänge mit einzelnen redundanten Ausgängen) und ermöglicht so in Kombination mit dem Server PWS-4500 4K/HD XAVC Live-Produktionen über IP für 4K/HD. Durch ihre Eignung für HD- und 4K-Video in Sendequalität, Audio, Synchronisationssignale und Steuerdaten über das IP-Netzwerk wird die Betriebseffizienz erhöht. Während die IP-Signale ausgegeben werden, können gleichzeitig die SDI-Signale aus der BPU-4500 ausgegeben werden. So lässt sich die BPU-4500 nahtlos in Ihre bestehende SDI-Infrastruktur integrieren.

Routet 4K-Signale von den Kameras HDC-4300, PMW-F55 mit CA-4000 oder F65 mit SKC-4065
Die BPU-4500 kann mit der Kamera HDC-4300 mit drei 2/3"-4K-Bildsensoren, der Kamera PMW-F55 mit Super-35-mm-4K-CMOS-Sensor und angeschlossenem CA-4000 oder der Kamera SRMASTER F65 mit Super-35-mm-8K-CMOS-Sensor und angeschlossenem SKC-4065 verwendet werden, um 4K-Signale zu routen. Die BPU-4500 erzeugt 4K- und HD-Signale mit derselben, zu den aktuellen HD-Kamerasystemen von Sony passenden Farbwiedergabe. Gleichzeitige 4K- und HD-Signal-Ausgänge mit Unterstützung für ITU-R BT.2020.

Standardmäßige 4K-Glasfaserübertragung über bis zu 2.000 m, Verlängerung bis zu 5.000m
Das System lässt sich mit SMPTE-Standardglasfaserkabeln von bis zu 2.000 m Länge einsetzen. Mit der Monomode-Glasfaserlösung - bestehend aus Verlängerungsadapter HDCE-100 für die Kamera, Verlängerungsadapter HKCU-SM100 für die Kamerabasisstation und einem Monomode-Glasfaserkabel - kann eine maximale Entfernung von 5.000 m zwischen Kamera und der BPU-4500 erreicht werden.

High Frame Rate-Signalverarbeitung bis maximal 4K 100/120p, HD 400/480p (optionale Software: SZC-4002)
Die Kamera ermöglicht High Frame Rate-Aufnahmen bis zu 100/120 Bilder/s bei 1.080/50p und 1.080/60p in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160). Signale werden in der BPU-4500 verarbeitet und an den 4K/HD-Server PWS-4500 weitergeleitet, wo sie in Super-Slow-Motion wiedergegeben werden.

HD-Ausschnitte (optionale Software: SZC-2001)
Aus einem 4K-Bild lässt sich in Echtzeit ein Full-HD-Bild ausschneiden, so dass die Kamera zum Beispiel in einer festen Position fixiert werden kann, während der Kameramann sich einen Gesamtüberblick über die Szene verschaffen und der Regisseur einen Bildausschnitt wählen kann.

Funktioniert auch ohne die CCU HDCU-2000/2500
Die BPU-4500 funktioniert ohne die HDCU-2000/2500 CCU, indem PMW-F55 und CA-4000 lokal mit Strom versorgt werden. Alternativ kann die BPU-4500 auch über die HDCE-100 mit Strom versorgt werden. Die BPU-4500 verfügt über Referenzsignal- und Return-Signal-Eingänge und unterstützt RCP-Steuerung.

>> Weitere Produkte von Sony
* zzgl. Versandkosten