Teltec verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis zu bieten. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen auf Ihrem Rechner gespeichert. Wenn Sie auf der Seite surfen, stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu. Zustimmen & Schließen
Fenster schließen [x]

Das Angebot dieser Internetpräsenz richtet sich ausschließlich an volljährige, gewerbliche Kunden, Selbständige und Freiberufler. Das Angebot ist freibleibend. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle Preise zzgl. der gesetzlich gültigen MwSt..

ArtNr.: 12230032

B+W 82 mm F-Pro 102 Graufilter ND 0,6 MRC

Select
82 mm Gewinde Graufilter, MRC Vergütung
Fenster schließen [x]
24% gespart

UVP: € 122,00

Brutto: € 109,79
zzgl. Versandkosten
1-2 Wochen Lieferzeit
   

B+W 82 mm F-Pro 102 Graufilter ND 0,6 MRC

ND-GRAUFILTER, Professional Line: F-PRO mit MRC Vergütung

 

Kreativ durch weniger Licht

B+W-Graufilter, bekannt auch unter dem Namen ND-Filter (Neutral Density = neutrale Dichte) oder Neutraldichtefilter, sperren das gesamte sichtbare Lichtspektrum gleichmäßig und führen dadurch zu einer Lichtreduktion, ohne Farben und Kontrast zu beeinflussen. Die Anwendungen sind vielfältig und teils experimentell.

  • Reduzieren der Lichtmenge entsprechend der Dichte
  • Geeignet für die Analog- und Digitalkameras
  • Selektive Schärfe: gezielt größere Blendenöffnungen erreichen
  • Langzeitaufnahmen, Fließeffekte beim bewegten Wasser, "Menschenleere Plätze"
  • Wischeffekte, durchgezogene Lichtspuren
  • Untereinander kombinierbar zur Feinabstimmung
  • Made in Germany

 

Graufilter reduzieren gleichmäßig das sichtbare Lichtspektrum. Idealerweise hat ein solches Filter eine "waagerechte" Transmissionskurve im sichtbaren Spektralbereich, d.h. alle auf das Filter durchdringenden Spektralfarben wirken mit gleicher Intensität auf den Empfänger (Film, Sensor,...).
Bei einem durchfärbten Filterglas bestimmen die Beimengungen der Glasschmelze seine charakteristische Wirkungsweise. Bei einem Graufilter aus gefärbtem Filterglas ist dies nicht anders. Deren Beimengungen bewirken allerdings, dass im Rotbereich die Transmissionscharakteristik leicht erhöht wird. Dies liegt unbeeinflussbar in der chemischen Zusammensetzung des Glases begründet. Das bedeutet letztlich, dass dieser Rotbereich gegenüber den anderen spektralen Farbkomponenten überbewertet und somit stärker belichtet. Es entsteht daraus ein leichter Warmtoneffekt. Je stärker das Graufilter nun ist, umso mehr dominiert der Rotanteil. Dies zeigt auch deutlich die Transmissionskurve.

Bei Digitalkameras wird mittels Weißabgleich gegengesteuert, eventuell fallen nachträgliche Korrekturen mit einem Bildverarbeitungsprogramm an.

>> Weitere Produkte von B+W
* zzgl. Versandkosten